Thilo Berchthold

31 Jahre alt

 

Woher kommst du? 

Im Moment aus Stuttgart, gebürtig aus Göppingen und in den vergangenen sieben Jahre habe ich in Frankfurt gelebt.

 

Was machst du bei wir-bleiben-liqui.de? 

Durch meinen Hintergrund im Finanzbereich und die Affinität zu Daten und IT habe ich verschiedene Bereiche begleitet. Zum Beispiel habe ich die Fragen entwickelt und die Idee für die Domain geliefert, welche zum Glück beim Team auf Zustimmung traf.

 

Was machst du, wenn du nicht gerade für wir-bleiben-liqui.de arbeitest? 

Ich arbeite bei DEBTVISION, einem Fintech für die digitale Platzierung von Schuldscheindarlehen hier in Stuttgart. 

Warum bist du bei wir-bleiben-liqui.de mit dabei?

Ich kann im medizinischen Bereich nicht helfen, ich arbeite nicht in einem systemrelevanten Beruf, aber möchte auch meinen Beitrag in dieser Situation leisten können. Durch meine Erfahrung im Finanzbereich hatte ich gehofft, beim Hackathon so ein Projekt zu finden - was zum Glück auch erfolgreich war.

Was ist dein größtes Learning, das du aus dem Hackathon mitgenommen hast?

Wie ein Hackathon überhaupt funktioniert - das ist mein erster! Auch hab ich gelernt, dass komplett dezentrale Teams, welche nur online interagieren, funktionieren! Beeindruckend fand ich persönlich, wie viel Kraft und Passion dieses Team reingesteckt hat über das komplette Wochenende (und seitdem). Die Vorstellungsrunde fand erst am Sonntagabend statt!